Rückblick auf den Jubiläumsflugtag „40 Jahre Modellfluggruppe Neitersen e.V.“ am 08. und 09. Juli 2017

Die Modellfluggruppe Neitersen e.V wurde am 25.03.1977 gegründet und wird seit diesem Tag im zuständigen Vereinsregister als eingetragener Verein geführt. Als relativ kleiner Modellflugverein veranstalten wir lediglich alle fünf Jahre einen großen Jubiläumsflugtag. In diesem Jahr wurde die Modellfluggruppe Neitersen 40 Jahre alt und auch zu diesem Jubiläum sollte wieder ein Jubiläumsflugtag, wie auch schon in den Jahren 2002,2007 und 2012, stattfinden.

 

Unter den anwesenden Mitgliedern wurde deshalb auf der Jahreshauptversammlung im 2016 der Beschluss gefasst erneut einen Jubiläumsflugtag durchzuführen. Sodann begannen wir auch schon mit der Planung für die Veranstaltung. Wie bei jeder größeren Vereinsveranstaltung gibt es eine Menge Arbeiten, die im Vorfeld erledigt werden müssen. Es wurde zunächst mit den Landwirten Kontakt aufgenommen, um für ausreichende Parkmöglichkeiten zu sorgen. Dies gestaltete sich in diesem Jahr als äußerst problematisch, da die angrenzenden Felder des Modellflugplatzes alle mit Getreide und Mais bestellt waren und zum Zeitpunkt des geplanten Flugtages noch nicht geerntet sein würden. Glücklicherweise durften wir die einzige Grasfläche in der Umgebung als Parkplatz nutzen. An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an Herrn Bettgenhäuser und die Familie Opladen, die das erst ermöglicht haben.

Als dieser Hauptpunkt geklärt war, konnten wir endlich in die tiefere Planung einsteigen und es wurde sich um ein Veranstaltungsplakat gekümmert. Anschließend wurden Werbeanzeigen in der lokalen Presse und Internetseiten geschaltet. Es wurden Nachbarvereine eingeladen und Gastpiloten angesprochen. Ein weiterer Hauptpunkt der Organisation stellte die Planung der Infrastruktur da. Die Modellfluggruppe Neitersen hat Ihr Vereinsgelände außerhalb der Ortsgemeinde und ist somit nicht an das Stromnetz oder Abwasser angebunden. Aus diesem Grund musste eine zuverlässige Stromversorgung zunächst sichergestellt werden, damit Musikanlage, Kühlwagen, Wohnwagenpark und Beleuchtung mit Strom versorgt werden konnten. Hier müssen wir uns bei unserem Nachbarverein, dem Modellflugclub Ingelbach, bedanken. Die Jungs haben uns Ihr großes Stromaggregat zur Verfügung gestellt und haben uns auch im Vorfeld beim Aufbau tatkräftig unterstützt. Vielen Dank dafür!

Unseren Gästen sollte es an nichts fehlen, deshalb wurden Getränke und ausreichend Grillgut bestellt und über die zuständige Verbandsgemeindeverwaltung eine Schankerlaubnis beantragt. Wir hatten das Glück, dass wir über das Rote Kreuz ein großes Zelt für das Flugtagwochenende leihen konnten. Dieses wurde sogar durch das Rote Kreuz vor der Veranstaltung aufgebaut und auch direkt nach der Veranstaltung wieder abgebaut. Auch dafür möchten wir uns nochmals bedanken.

 

So vergingen 4 Monate der Planung sprichwörtlich wie im Fluge. Gespannt verfolgten wir den Wetterbericht Anfang Juli. Es wurde schönstes Sommerwetter vorausgesagt. Das brauchten wir auch, denn es hatten sich einige namhafte Piloten der Modellflugszene angekündigt. Wir staunten nicht schlecht, als wir kurz vor der Veranstaltung rund 30 angemeldete Campingwagen zu verzeichnen hatten.

 

Am Mittwoch vor der Veranstaltung begann bereits der Aufbau auf dem Vereinsgelände. Die Piste wurde gemäht und die Campingfläche hergerichtet. Parkplätze wurden ausgewiesen, Getränkepavillion und Zelt aufgestellt und des wurden Toiletten angeliefert. Pünktlich am Freitag, den 07. Juli 2017 waren die Vorbereitungen abgeschlossen. Unsere Gäste konnten ein Vereinsgelände in Bestzustand vorfinden. Bereits am Nachmittag füllte sich der Campingbereich und wir waren gespannt was uns am bevorstehenden Wochenende erwarten würde.

 

Samstagmorgen konnte man bereits ab 08:00 Uhr die Piloten beim Aufbau Ihrer Modelle beobachten. Das was hier aufgebaut wurde machte unsere Vereinsmitglieder sprachlos. Eine solche Modellvielfalt hatten wir bisher auf keinem Jubiläumsflugtag. Den Zuschauern wurde alles geboten: F-104 Starfighter, Motorkunstflug extrem, Jet Formationsfliegen, Warbirds, Turbinenhubschrauber und Jets. Als absolutes Highlight der Veranstaltung ist sicherlich Hans Litjens vom Pulso Team Horst aus den Niederlanden zu bezeichnen. Er flog sein Pulso-Delta zweimal am Tag mit einer Ausnahmegenehmigung vor. Diese hatten wir zuvor beantragt und waren damit eine der wenigen Veranstaltungen in Deutschland, die eine Pulsovorführung 2017 vorführen konnten.

 

Am Samstagabend fand dann unsere legendäre Fliegerparty statt ;-). Wir feierten bis in den frühen Morgen zusammen mit unseren Gastpiloten und zahlreichen Gästen, die wir aus der Ortsgemeinde begrüßen konnten. Die Stimmung war sehr ausgelassen uns bei allen fiel die Anspannung der Veranstaltung ab. Es lief wirklich alles super an diesem Wochenende bei bestem Sommerwetter und 30 Grad.

 

Am Sonntag konnten wir sogar nochmals mehr Besucher begrüßen, sodass die Parksituation an Ihre Grenzen gestoßen ist. Wir haben bisher durchgehend positive Rückmeldung für unsere Veranstaltung erhalten. Sowohl die Besucher als auch unsere Gastpiloten haben sich wohl gefühlt. Da sind wir als Gastgeber natürlich stolz drauf.

 

Wir möchten uns nochmals bei allen Beteiligten Helfern und Gästen bedanken, die zum Gelingen dieser wunderbaren Veranstaltung beigetragen haben. Danke auch an diejenigen, die spontan Ihre Hilfe angeboten haben und Dienste übernommen haben obwohl sie gar keine Mitglieder in der Modellfluggruppe sind. Ohne euch hätten wir das alles nicht so hinbekommen.

Wir hoffen, dass bei kommenden Veranstaltungen die Beteiligung der anderen Mitglieder wieder zunimmt. Da wäre mehr möglich gewesen. Leider ist die Arbeit an diesem Wochenende an den üblichen Mitgliedern hängen geblieben, deren Leistung daher umso höher einzuschätzen ist. Eine solche Veranstaltung mit 20 Helfern durchzuführen ist nicht leicht.

Danke an alle Vereinsmitglieder, die am gesamten Wochenende geholfen haben und wirklich an Ihre Grenzen gegangen sind.

 

Abschließend bleibt festzuhalten, dass wir auf ein gelungenes Jubiläumswochenende zurückblicken können. Wir haben als Verein viel Arbeit und Herzblut zum Gelingen dieser Veranstaltung investiert. Wir freuen uns, dass der Jubiläumsflugtag durchweg positiv angekommen ist. Der nächste Jubiläumsflugtag findet 2022 statt. Es wäre schade, wenn diese Tradition nicht fortgeführt werden würde.

Folge Mario Müller:

Mario Müller betreibt de Modellflug seit seinem 3. Lebensjahr. Er ist ein Ausnahmepilot, der auf vielen Flugtagen im In- und Ausland unterwegs ist. Der Höhepunkt seines sportlichen Erfolgs ist der Titel des Deutschen Meisters im Segelkunstflug.